„Drachenschwänzli“ von Rudolf Steiner

|   Arbeiten

Die Teilnehmer der Werkstatt „Architektur und Landschaft“ werden tätig auf dem Gelände.

Das Bodenrelief „Drachenschwänzli“ von R. Steiner gestaltet wird liebevoll von Moos und Flechten beseitigt.

Rudolf Kaesbach (links) und Benno Otter, die beiden Leiter des Kurses machen eine Entdeckung. Gerade da, wo das Drachenschwänzli aus dem Boden aufsteigt wurde von der Gemeinde ein Grenzstein gesetzt. Was nun?